OSC BREMERHAVEN - TRIATHLON

Olympischer Sport-Club Bremerhaven v. 1972 e.V.

Saisonabschluss auf Norderney!

Um 10 Uhr am 07.09.13 gingen wir frohen Mutes auf die Fähre. Die Sonne kam ein wenig raus und es versprach, ein guter Tag zu werden. Die Stimmung ist immer was ganz Besonderes, wenn man zu einem Wettkampf auf eine Insel fährt. Es war zwar alles etwas chaotisch, bis wir unsere Tickets hatten, aber dann ließen wir uns ein bisschen den Wind um die Nase wehen.

Vom Anleger bis zum Wettkampfgelände ist es ein ganz schönes Stück - also stiegen wir schon mal auf die Räder. Dort angekommen trafen wir ziemlich bald auf die Staschens, die schon 2 Stunden vor uns auf die Fähre steigen mussten. Merle war mit ihrem Wettkampf auch schon fertig.

Um 13.30 h sollte Remo starten und ich um 14.30 h und Sören´s Start war für 15.10 h geplant. Das sollte sich alles verzögern, da beschlossen wurde, dass wirklich alle Schwimmer einer Startgruppe erst aus dem Wasser raus sein mussten, bevor sich die nächste Startgruppe in die Fluten stürzen durfte. War wahrscheinlich auch sicherer so, da die Wellen doch ziemlich hoch waren und man die Schwimmer trotz oranger Badekappen schon bald nicht mehr sehen konnte.

Leider verdunkelte sich der Himmel zusehends und es wurde auch merklich kühler. Im Wasser merkte man davon aber nichts und war auch ziemlich beschäftigt damit, vorwärts zu kommen. Aber es machte Riesen-Spaß. Als wir dann endlich dem kühlen Nass wieder entstiegen waren, mussten wir uns durch ziemlich tiefen Sand quälen und dann noch eine Treppe hoch zur Wechselzone. Remo konnte ich vor meinem Start noch in der Wechselzone anfeuern. Leider sollte sich ja später herausstellen, dass sein Chip im Neo hängen geblieben war und er danach keine offiziellen Zeiten mehr bekam. Während ich im Wasser war, fing es ziemlich stark an zu regnen und als ich bei meinen Sachen ankam, war alles schon sehr nass. Auch auf der Radstrecke begleitete Remo und mich der Regen und es war nicht besonders angenehm - vor allem die Kurven waren mir zu gefährlich! Leider erhielt ich auch noch eine Strafminute wegen angeblichen Windschattenfahrens, aber das störte mich dann gar nicht mehr.

Auf der Laufstrecke hörte der Regen endlich auf. Als ich fast im Ziel war, überholte Sören mich auf dem Rad und freute sich: "Ich hab dich ja doch noch eingeholt!" Im Ziel durften wir uns tolle Softshell-Jacken als Finisher-Präsent abholen! In der Schlange traf ich auch Remo wieder, der etwas enttäuscht war, dass seine gute Zeit von 2:26 nun nicht gewertet wurde.

Auf der Fähre zurück wurde noch ein wenig gefachsimpelt. Leider fing es dann auch wieder an zu schütten draussen! Alles in allem war es aber ein sehr schöner Tag - gerne nächstes Jahr wieder!

Saskia Fischer

Sprint-Triathlon
Sören Staschen 11:21 35:03 24:13 Gesamt 1:10:38 43.
Saskia Fischer 12:57 42:01 31:11 Gesamt 1:26:10 36.

Jugendtriathlon
Merle Staschen  6:25 12:30  6:32 Gesamt   25:27 6.

letzte Änderung: 14.09.2013
[ DRUCKEN ]
NEWS
25.10.2017
Ironman World Championship Kailua-Kona Hawaii 2017

[mehr...]

21.09.2017
SwimRun Urban Challenge Ruhr

Essen | Baldeneysee | 17.09.2017

[mehr...]

05.09.2017
Internationale OSC Meisterschaften 2017 in Otterndorf

Es war mal wieder soweit! Saisonausklang in Otterndorf!

[mehr...]

TERMINE