OSC BREMERHAVEN - TRIATHLON

Olympischer Sport-Club Bremerhaven v. 1972 e.V.

Gewoba City Triathlon Bremen - Bremer Meisterschaften Olympische Distanz

Schlechtes Wetter, starke Gegner

 

Zu unserem letzten Triathlon Wettkampf dieses Jahr hĂ€tten sich Swantje und ich wirklich besseres Wetter gewĂŒnscht. Nach einer tollen Saison, standen wir nun zum ersten mal im Regen. Nur zum Schwimmen war es trocken, blöd oder?

Nachdem wir also im strömenden Regen eingescheckt hatten, machte wir uns auf den Weg zum Schwimmstart im Europahafen. 270 Teilnehmer versuchten bis zu ersten Boje eine einigermaßen gute Position zu erreichen. Dies gelang mir ziemlich gut, so dass ich danach relativ frei die beiden Runden absolvieren konnte. Andere hatten da weniger GlĂŒck und kamen ziemlich ins GedrĂ€nge.

Eigentlich kommt ja nach dem Schwimmen das Radfahren, aber Ă€hnlich wie in Hamburg muss man in Bremen erst noch mal ca. 400 m bis zur Wechselzone laufen. Mit einem 180 er Puls pellt man sich also aus seinem Neo um sich erneut in die Fluten zu stĂŒrzen. Nur diesmal mit dem Rad.

Jetzt hatte man sich aber an die hohe 'Luftfeuchtigkeit' gewöhnt und jagte den schellen Kurs der in 4 Runden zu fahren war entlang. Kompliment an den Veranstalter, die Strecke war super gesichert! Ende der zweiten Runde schoss Stefan dann an mir vorbei, relativ spÀt wie ich fand. Zwischen uns sollte sich noch ein kleiner Zweikampf entwickeln. Swantje, Steffi, Remo und Iris waren alle gut im Rennen und kamen mit den Bedingungen gut zurecht.

Rein in die Wechsel Zone, Turbowechsel und mal sehen was so geht. Jetzt wurde es auch abgesehen von den FĂŒĂŸen trockener. Gegner sondieren: Wer sieht so alt aus wie ich und lĂ€uft in GrĂŒn/Weiß Nachdem ich ca. 100 potenzielle 'Mitbewerber' gesichtet hatte, habe kurzfristig meine Taktik geĂ€ndert. Der Gegner hieß jetzt Stefan. Das ist ja immer das schöne bei einer Wendepunktstrecke, man sich kommt sich entgegen, zeigt auf keinen Fall SchwĂ€che und denkt sich 'verdammt'! Hier war das sogar zweimal möglich, da zwei Runden an der Schlachte zu laufen waren. Eigentlich hatte ich es schon abgehakt, doch dann wurde Stefan immer grĂ¶ĂŸer vor mir. Am Ende hat es dann fĂŒr mich aber nicht ganz gereicht, es fehlten 20 sek. .Ich glaube wir wĂ€ren beide mind. 2 min. langsamer gelaufen wenn der Eine nicht gedacht hĂ€tte 'du nicht' und der Andere 'du aber auch nicht'! Aber genau das ist der 'Kick' und macht tierisch Spaß!

Was auch Spaß gemacht hat war zu sehen wie sich Steffi, Iris und Swantje durchs Feld arbeiteten. Leider habe ich Remo nicht erkannt, aber nĂ€chstes Jahr hat er sicherlich auch ein OSC Trikot.

Mit tollen Ergebnissen haben sie dann gefinisht. Am Ende sprangen nÀmlich zwei Altersklassen Siege (Steffi und Iris), ein dritter Gesamtrang (Steffi) und ein zweiter Platz AK (ich) raus. Stefan ist Vereinsmeister OD (knirsch:-( ), Swantje hat eine super Zeit mit tollem Lauf und Remo war auch zufrieden (tolles Schwimmen !!).

Jetzt mĂŒssen nur noch die Klamotten trocken, aber bis zum FrĂŒhjahr bin ich da ganz zuversichtlich!

 

Frank Gaida

Ergebnisse

Pl.  Name                AK   Pl. Schwim W1    Rad      W2    Lauf   Gesamt
17.  Stefan Hegenscheidt TM35 4.  28:01  3:35  1:04:50  1:35  49:28  2:27:31
19.  Frank Gaida         TM50 2.  26:08  3:31  1:09:39  1:30  47:03  2:27:51
32.  Remo Fulle          TM35 6.  27:27  4:35  1:15:55  2:25  52:45  2:43:09

 3.  Stefanie Jaensch    TW25 1.  29:44  3:26  1:11:17  1:27  49:48  2:35:44
 8.  Iris Burghardt      TW45 1.  37:07  4:54  1:13:03  2:04  52:30  2:49:40
10.  Swantje Steudte     TW40 4.  33:58  4:29  1:23:17  1:47  52:57  2:56:31

letzte Änderung: 21.08.2013
[ DRUCKEN ]
NEWS
18.08.2019
Wattlauf nach Neuwerk und zurĂŒck

Hier findet Ihr die Einladung

[mehr...]

24.06.2019
23. Peiner HĂ€rke Triathlon

Warum nicht mal wieder nach Peine...

[mehr...]

11.06.2019
Wasserstadt-Hannover-Limmer Triathlon 2019

[mehr...]

TERMINE