OSC BREMERHAVEN - TRIATHLON

Olympischer Sport-Club Bremerhaven v. 1972 e.V.

Vierlanden Triathlon 03.06.2012

Dann m├╝ssen wir eben die OSC Fahne allein hochhalten, was uns aber glaube ich recht gut gelungen ist...

Nachdem Swantje & Frank verletzungsbedingt und Grit erk├Ąltungsbedingt den Vierlandenstart canceln mussten, machten Marco und ich uns morgens fr├╝h auf die Socken und damit fing das Elend schon an. Wohl etwas sp├Ąt losgefahren dachte ich eigentlich schon die ganze Zeit, wobei sich die Situation noch zuspitzte aufgrund diverser Umleitungen und einem Navi, dass uns nur noch im Kreis schickte. Schon ordentlich auf Betriebstemperatur und sicherlich mit einem GA5 Puls erreichten wir aber noch rechtzeitig den Check-In. Selber Schuld, das passiert mir so nicht noch mal. Obwohl die mich kennen, wissen, dass ich so die besten Wettk├Ąmpfe abliefere und so sollte es auch sein...

P├╝nktlich um 10.00 Uhr fiel der Startschuss f├╝r die Mitteldistanz und schickte uns in den 16,5 Grad eisekalten See, um zun├Ąchst eine 500m Strecke zu schwimmen und nach einem kurzen Landgang die gro├če 1500m Runde zu absolvieren. Bei solchen Temperaturen verschl├Ągt es einem kurz den Atem, aber dann lief es erstaunlich gut. Kein Hauen und Stechen, schnelle Beine vorweg, was will man mehr?

Die anschlie├čende 10km Wendepunktstrecke bis Tatenberg war super zu fahren: toller Belag, flach, kaum Wind - das Ganze dann 4x brachte letztendlich 84km aufs Tacho.

Endlich runter vom Rad, nun also nur noch laufen, was mir bekanntlich immer am Leichtesten f├Ąllt. Naja - dieses Mal nicht. Ich hatte auf dem Rad f├╝r meine Verh├Ąltnisse ordentlich Gas gegeben, hatte schon ziemlich schwere Beine, dann hei├čt es eben: Qu├Ąl Dich!

Die 2,5km Wendepunktstrecke entlang dem See zog sich wie Kaugummi, aber irgendwann war auch die 4.Runde geschafft und ich konnte ziemlich fertig, aber total happy ├╝ber die f├╝r mich gigantische Zeit auf die Zielgerade einbiegen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

 

F├╝r Marco ging`s dann erst um 12.25 ins k├╝hle Nass und somit auf seine f├╝r ihn allererste Olympische Distanz. Ungl├╝cklicherweise hatte er beim Neoausziehen unbemerkt den Chip verloren und erst zum Beginn des Laufens wieder angelegt, somit fehlt nat├╝rlich die Radzeit.

Trotz allem mit seiner Leistung sehr zufrieden, wurde er nach einer kurzen Erkl├Ąrung netterweise dann doch noch gewertet!

 

Zusammengefasst eine sehr sch├Âne, super organisierte, famili├Ąre Veranstaltung, Danke an die vielen netten Helfer. Hat ein bisschen was von Stuhr und ist sicherlich zu wiederholen, es d├╝rfte aber gern im kommenden Jahr etwas w├Ąrmer sein!

 

Claudia Barg


Mitteldistanz
Platz Platz-AK  Name            Schw   T1    Rad      T2    Lauf     Gesamt
----------------------------------------------------------------------------
 16.  3.(MK45)  BARG, Claudia   42:41  2:55  2:48:43  2:11  1:50:54  5:27:22

 

Olym. Distanz
Platz Platz-AK  Name            Schw   T1    Rad      T2    Lauf     Gesamt
----------------------------------------------------------------------------
187. 40.(MK45)  BARG, Marco     33:14                         56:40  2:58:31  

 

letzte Änderung: 11.06.2012
[ DRUCKEN ]
NEWS
25.10.2017
Ironman World Championship Kailua-Kona Hawaii 2017

[mehr...]

21.09.2017
SwimRun Urban Challenge Ruhr

Essen | Baldeneysee | 17.09.2017

[mehr...]

05.09.2017
Internationale OSC Meisterschaften 2017 in Otterndorf

Es war mal wieder soweit! Saisonausklang in Otterndorf!

[mehr...]

TERMINE