OSC BREMERHAVEN - TRIATHLON

Olympischer Sport-Club Bremerhaven v. 1972 e.V.

Zum 2500. Geburtstag nach Athen

Die Teilnehmer nach dem Lauf vor dem Panthen├Ąische Stadion

Am 31.10.2010 fand der 28.Athenmarathon statt, in diesem Jahr ein ganz besonderes Ereignis 2500 Jahre nach dem Ursprungslauf 490 v. Chr., f├╝r eingefleischte Marathonis ein absolutes Muss.

Dieses Highlight lie├čen sich unsere Vereinskollegen Iris Reinhold, Nils Schmidt, Steffi Weber, Holger Brede, Iris Burghardt, Birgit Happach, Claudia und Marco Barg nat├╝rlich nicht entgehen, begleitet wurden wir von unseren Freunden Ute und Matthias Gr├Âhl.

Bereits am Freitag angereist, fanden wir ein Luxusappartement mit traumhafter Dachterrasse mitten in der Altstadt von Athen vor. Sonne pur, sommerliche Temperaturen und das im November - herrlich!!

Tolle Erlebnisse wie die gemeinsame Sight-Seeing Tour by bike, den Spaziergang durch Pir├Ąus, die pulsierenden Markthallen, das Erklimmen der Akropolis und das Picknick auf dem Filopappou inklusive Sonnenuntergang lassen uns diese Reise so schnell nicht vergessen.

Der eigentliche Grund unserer Tour - der Marathon selbst - lieferte nat├╝rlich den H├Âhepunkt: wer hat schon die M├Âglichkeit 2500 Jahre nach dem Ursprungslauf die 42,195 km lange Originalstrecke zu laufen. Mit Bussen am fr├╝hen Sonntag Morgen nach Marathon gebracht, fiel f├╝r 12500 Marathonis Punkt 9.00 Uhr der Startschuss und schickte uns auf die sehr anspruchsvolle Strecke nach Athen. 32 km stetig berauf sind unsere Flachlandbeine nat├╝rlich gar nicht gewohnt, genauso wenig wie die letzten 10 km bergab, die zwar deutlich leichter, aber aufgrund der vorangegangenen Anstrengungen doch schon recht schmerzhaft waren.

Wider Erwarten s├Ąumten tausende von Griechen und internationalen Fans die Stra├čen, jeder einzelne L├Ąufer wurde mit lauten Bravo - Bravo Rufen geb├╝hrend gefeiert und geehrt.

Belohnt wurden wir, umjubelt von unseren 4 Vereinskollegen, die zuvor ebenfalls auf der Originalstrecke den 10km Lauf absolviert hatten, mit einem grandiosen Zieleinlauf ins Panthen├Ąische Stadion - Austragungsst├Ątte der 1.Olympischen Spiele der Neuzeit, komplett aus Marmor erbaut. G├Ąnsehaut pur - was f├╝r ein Erlebnis!!

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt: Nils musste den Lauf aufgrund einer ihn in der Vorwoche ereilten Grippe bei Km 29 vorzeitig beenden. Er nahm es sportlich, dabei ist alles und die Atmosph├Ąre auf den Spuren des Marathons konnte Nils trotzdem genie├čen.

F├╝r mich war es der 20. Marathon und zus├Ątzlich noch ein solcher geschichtlicher Jubil├Ąumslauf ist dann nat├╝rlich das i-T├╝pfelchen einer jeden L├Ąuferkarriere!

 

Claudia Barg

 

Marathon
Platz  Platz-AK    Name               Brutto   Netto
------------------------------------------------------
3152.   63. (W45)  Barg, Claudia      4:07:19  4:07:13
3301.  538. (M45)  Barg, Marco        4:09:33  4:09:04
3876.   88. (W45)  Burghardt, Iris    4:17:17  4:17:10


10 km
Platz  Platz-AK    Name               Brutto   Netto
------------------------------------------------------
1943.   42. (W45)  Happach Birgit     1:03:12  1:01:03
2008.  180. (M45)  Groehl Matthias    1:03:32  1:01:22
2009.   46. (W45)  Kramer-Grohl, Ute  1:03:32  1:01:22
3119.  119. (W40)  Reinhold, Iris     1:24:27  1:22:16

 

letzte Änderung: 04.11.2010
[ DRUCKEN ]