OSC BREMERHAVEN - TRIATHLON

Olympischer Sport-Club Bremerhaven v. 1972 e.V.

Hamburg Triathlon

(c) die Sportjournalisten
(c) eigen

Beim Jedermann Rennen des Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Hamburg ├╝ber die Olymische Distanz waren f├╝nf Athleten des OSC Bremerhaven am Start.

Das Wettkampfwochenende begann bereits am Samstag, wo wir uns alle das Elite Rennen der Herren ansahen. Ein sehr spannendes Rennen bei dem die deutschen Athleten immer vorn mit dabei waren. Javier Gomez und Jan Frodeno setzten sich beim abschlie├čenden Lauf vom restlichen Feld ab, aber leider konnte Jan Frodeno die Tempoversch├Ąrfung von Javier Gomez zum Schluss des Rennens nicht mehr mithalten und belegte den zweiten Platz.

Am Sonntag Vormittag ging es dann f├╝r uns f├╝nf mit noch ├╝ber 3800 anderen Teilnehmern an den Start. Nach dem Einchecken, in der doch recht langen Wechselzone von gut 600 m, ging es zum Start. Mit 150 Athleten erfolgte der Start in unserer Gruppe. Nach 1500 m durch die Binnenalster, mit einem kleinen Abstecher in die  Aussenalster war das Ziel in der kleinen Alster am Rathaus. Aufgrund der Wassertemperaturen von 26┬░C war der Neopren nicht gestattet, was f├╝r alle l├Ąngere Schwimmzeiten bedeutete. Claudia nahm auch gleich die Gelegenheit war und schaute sich die Alster grossr├Ąumiger an, was sich dann allerdings in einer schlechteren Schwimmzeit niederschlug. Alle anderen versuchten den k├╝rzesten Weg zum Schwimmausstieg zu finden.
Nach dem Wechsel aufs Rad ging es dann auf die Radstrecke, die ├╝ber Landungsbr├╝cken und Elbchaussee bis nach Klein Flottbeck f├╝hrte. Ein Teil der Strecke musste zweimal absolviert werden, so dass am Ende 40 km auf dem Tacho standen. Wobei wir dann wieder feststellen mussten, dass Hamburg nicht flach ist, sondern auch einige Anstiege zu bieten hatt, die durch den Gegenwind auf der Hinstrecke nicht leichter wurden.
Danach ging es auf die 10 km Laufstrecke, die als Wendpunktstrecke auf der westlichen Seite der Aussenalster bis Belevue f├╝hrte. Gl├╝cklicher Weise war ein grosser Teil der Strecke schattig, denn der beim Einchecken noch wolkige Himmel riss auf und die Sonne kam durch, was die Temperaturen schnell ansteigen lies. Frank konnte seinen Vorsprung vom Schwimmen, den er auf dem Rad noch weiter ausbaute vergr├Âssern und kam, ungesehen von den Teamkameraden nach 2:35 h ins Ziel. Nils versuchte den Vorsprung vom Schwimmen und Rad auf die nachfolgenden laufstarken Teammitglieder zu halten, damit diese ihn nicht noch auf dem Weg zum Ziel ├╝berholen. Dies hatte sich Claudia vorgenommen, die ihren R├╝ckstand vom Rad mit einer super Laufleistung weg machte und Iris in einem Schlussspurt auf der Zielgeraden einholte. Beide liefen mit einem Zeitunterschied von nur 1/10 Sek.ins Ziel. Swantje, die einen krankheitsbedingten Trainingsr├╝ckstand hatte, beendete das Rennen wie immer l├Ąchend in 3:12 h, wo sie von den Vereinskollegen herzlich empfangen wurde.
Neben den Startern waren nat├╝rlich auch wieder Fans vom OSC mit nach Hamburg gereist. Iris Reinhold und Markus Mertens haben uns an verschiedenen Stellen heftig angefeuert, was bei dem grossen Veranstaltungsgel├Ąnde nicht ganz einfach war. Als 'Abteilungsfotografin' war Iris dabei sogar doppelt gefordert. Leider hatte sie keinen Zugang zum Zielbereich, wo wir dann auf Christian von 'die Sportjournalisten' f├╝r das Finisherfoto zur├╝ckgreifen konnten. Nachdem Claudia dann noch ein Interview f├╝r die 'Triathlon' gegeben hatte, begaben wir uns in den Nachzielbereich, wo bereits unsere Fan's warteten, um uns mit einem Erdinger zu belohnen.

Am Nachmittag hat sich ein Teil der Gruppe noch das Elite Rennen der Damen angeschaut, bei dem die deutschen Damen auf dem Rad noch vorn mithalten konnten, aber beim abschlie├čenden Lauf zur├╝ck fiehlen. Hier konnte sich die Schwedin Lisa Norden den Sieg sichern, wobei dies erst im Schlussspurt einer siebener Gruppe entschieden wurde.

Nils Schmidt

Platz  Platz-AK    Name              Schw   T1    Bike     T2    Run    Gesamt
-------------------------------------------------------------------------------
 625.   17. MSEN3  Gaida, Frank      28:45  4:46  1:10:35  3:16  47:56  2:35:18
 201.   23. WSEN2  Barg, Claudia     35:43  5:25  1:20:51  3:59  49:02  2:54:59
 202.   24. WSEN2  Burghardt, Iris   35:41  5:49  1:15:23  4:36  53:32  2:54:59
1491.  322. MSEN1  Schmidt, Nils     32:02  5:55  1:13:44  3:54  52:48  2:48:21
 411.   69. WAK4   Steudte, Swantje  37:49  5:49  1:24:16  4:28  59:54  3:12:14

Impressionen

letzte Änderung: 26.07.2010
[ DRUCKEN ]
NEWS
25.10.2017
Ironman World Championship Kailua-Kona Hawaii 2017

[mehr...]

21.09.2017
SwimRun Urban Challenge Ruhr

Essen | Baldeneysee | 17.09.2017

[mehr...]

05.09.2017
Internationale OSC Meisterschaften 2017 in Otterndorf

Es war mal wieder soweit! Saisonausklang in Otterndorf!

[mehr...]

TERMINE