OSC BREMERHAVEN - TRIATHLON

Olympischer Sport-Club Bremerhaven v. 1972 e.V.

Über 1000 Brücken mußt du gehen, 42,195 km überstehen (frei nach Karat)…

Nach den Marathon...
...und den vielen Brücken

...und dann hat man den Venedigmarathon geschafft. So geschehen am 23.10.2005. Und diesmal waren 4 OSC-Sportler und Sportlerinnen dabei.
Morgens um 9:20 Uhr ging es in Stra, einer Kleinstadt westlich von Venedig los. Die Männer (Marco und Manfred) durften weiter vorne starten, Claudia und ich im Block dahinter.
An dem Fluß Brenta entlang, welcher mit historischen Villen und Weidenbäumen gesäumt ist, ging es dann nach Fiesso und das malerische Dolo. Hinter Mira folgt ein besonders schöner, von Bäumen gesäumter Streckenabschnitt und das einzige Dixi-Klo, welches wir auf der Strecke gesehen haben- und welches tatsächlich frei war! Nachdem wir dann erleichtert durch Oragio gelaufen sind, ändert sich die Strecke schlagartig und wir laufen durch Industrie-und Gewerbegebiete in den Ortschaften Marghera und Mestre. Hier läuft mir Claudia weg und ich  bin mit hunderten von kleinen Italienern alleine. Bei km 25 schwant mir Schlimmes, kommt mir doch tatsächlich ein Bus mit Venedig als Zielort entgegen!!! Laufen wir etwa von Venedig weg, -halt!!, wir müssen doch in die andere Richtung! Und tatsächlich, nachdem ich um die nächste Kurve gelaufen bin, kommen mir auch schon die anderen entgegen. Die Verlockung ist groß, eben mal auf die andere Seite zu laufen, aber ich bin ja hier zum Marathon laufen, also tapfer weiter. Es überholen mich jetzt mehr Läufer, als ich Läufer überhole. So kann das nicht weitergehen. Also ein Powergel einschieben und dann kommt tatsächlich der 2. Aufwind, der bis ins Ziel anhalten soll. Bei km 33 ein ordentlicher Anstieg zur Freiheitsbrücke, welche dann 3 km lang ist. Uns wurde gesagt, dass man oben angekommen, Venedig wie eine Oase in der Wüste sehen soll. Tatsächlich aber habe ich dass Gefühl, in einer Waschküche zu sein. Schade. Aber immerhin überhole ich jetzt wieder und werde nur noch selten von anderen überholt. Schönes Gefühl. In Venedig angekommen, laufen wir erstmal durch den Hafen und überqueren die erste von 15 Brücken, welche einen auf den letzten 3 km noch erwarten. Was hatte ich für einen Respekt vor diesen vielen Brücken. Aber als wir dann buchstäblich übers Wasser laufen (man hat extra für den Marathon eine Pontonbrücke über den Canal Grande gebaut) und ich schon auf der Mitte der Brücke ein lautes IRIS höre, kann ich den mitgereisten Fanclub erkennen und gebe noch mal Gas. Auch die restlichen 12 Brücken lassen sich überraschend gut meistern. Vorbei an Markusplatz, Dogenpalast und Seufzerbrücke und ich komme mal wieder lachend ins Ziel. Dort werde ich von Marco, Manfred und Claudia, welche natürlich schon vor mir angekommen sind, empfangen.

Iris Burghardt

Unsere Zeiten:
Marco Barg 3:57 h
Manfred Burmeister 3:37 h
Claudia Barg 4:01 h
Iris Burghardt 4:10 h

 

letzte Änderung: 01.06.2007
[ DRUCKEN ]
NEWS
25.10.2017
Ironman World Championship Kailua-Kona Hawaii 2017

[mehr...]

21.09.2017
SwimRun Urban Challenge Ruhr

Essen | Baldeneysee | 17.09.2017

[mehr...]

05.09.2017
Internationale OSC Meisterschaften 2017 in Otterndorf

Es war mal wieder soweit! Saisonausklang in Otterndorf!

[mehr...]

TERMINE