OSC BREMERHAVEN - TRIATHLON

Olympischer Sport-Club Bremerhaven v. 1972 e.V.

Junger Mann ist 80 geworden

Alois Meyer mit 80 topfit

- Alois Meyer ältester aktiver Triathlet -

Immer mit Herz und Seele im Sport dabei, immer gut drauf, immer gern gesehen und immer auf dem Siegerpodest, wenn er sich bei Wettbewerben sehen l√§sst. So kennen wir ihn, "unseren" Alois. Drahtig kommt er daher und immer einen kessen Spruch auf den Lippen. Alois ist Witwer und stolzer Vater einer erst 55-j√§hrigen Tochter. Er ist pensionierter Bundesbahnbeamter. Am 1.12.1988 trat er als ordentliches Mitglied in den OSC Bremerhaven ein und geh√∂rte fortan in der Gr√ľndungsphase der damaligen Triathlon-Sparte mit zu den Triathleten der ersten Stunde in Bremerhaven und Umgebung.

Aus Anlass seines 80. Geburtstages am 20. April 2005 soll er an dieser Stelle eine besondere Ehrung erfahren. Seine Wettbewerbserfolge, den damit verbundenen Verdienst aufgrund seiner Leistungen im Alter im gesamten norddeutschen Raum und die ständige Präsens in einer nicht alltäglichen Altersklasse und Sportart sollen hier herausgestellt werden.

Wie er selbst sagt, h√§lt ihn speziell die Sportart Triathlon fit und gesund. Aber nicht nur das Schwimmen im Stadionbad tr√§gt dazu bei. Regelm√§√üige Arztbesuche die meistens Gesundheitschecks dienen, Aktivit√§ten im OSC Fitnesscenter, das Laufen im B√ľrgerpark Geestem√ľnde, die 50-km-Radrunde bei gutem Wetter und nicht zuletzt die homogene Triathlongruppe halten ihn jung, denn das ist sein jetziger Lebensinhalt. Er ist offensichtlich gerne mit jungen Menschen zusammen. Vielleicht ist das die ideale Mischung oder das Erfolgsgeheimnis, was im Alter jung und beweglich erh√§lt.

Neben Sport pflegt er noch den guten Kontakt zur Tochter und zum Schwiegersohn. Etwas ruhiger und gedämpfter wird seine Stimme, als er von seiner verstorbenen Frau Gisela spricht. Sie waren 49 Jahre (!) verheiratet. Seine Frau, die er auch nach ihrem Tod noch liebevoll "Mutti" nennt, ist den Triathleten, die schon länger dabei sind, noch in sehr guter Erinnerung.

Alle seine sportlichen Erfolge k√∂nnen hier nicht dargestellt werden. Es sei aber trotzdem verraten, dass Alois mehrere Landesmeistertitel und unz√§hlige Siege in den jeweiligen Altersklassen im Triathlon und im Laufen in seiner anhaltenden Sportlerkarriere errungen hat. U. a. berichteten die "Nordsee-Zeitung Bremerhaven", das "Sonntagsjournal" und er ehemalige "Bremerhavener Kurier" oft seitenweise √ľber seine Pers√∂nlichkeit. So war er bereits 15-mal Teilnehmer beim Triathlon in Otterndorf um sich der Konkurrenz zu stellen. Was ihn immer noch ein wenig √§rgert ist, dass er wegen seines hohen Alters immer in viel j√ľngeren Altersklassen starten muss, weil es keine gleichaltrigen Teilnehmer gibt. "Ich bin eben ein alter Turnschuh", sagt er.

In Form eines Interviews soll ein weiterer kurzer Auszug aus seinem sportlichen Leben dargestellt werden. Das Interview f√ľhrte Abteilungsleiter Karl-Heinz Thomas (khtho) mit Alois Meyer (Alois) bei einer gem√ľtlichen Tasse Tee bei Elke Koch im Stadion-Restaurant.

khtho:
"Alois, wie bist du eigentlich zum Triathlon gekommen?"
Alois:
"Erst mit etwa 37 Jahren bin ich mit Sport angefangen. Trainiert habe ich damals noch f√ľr das Sportabzeichen. Inzwischen habe ich es 10 Mal in Gold erfolgreich absolviert. Viel sp√§ter hatte ich mich der Laufgruppe "B√ľrgerpark" mit u. a. Ewald Perret, Franz Weber, G√ľnter Thurau und Hartmut L√ľckert angeschlossen. Wir sind dann zusammen bei allen m√∂glichen Volksl√§ufen gestartet und so erreichte ich eine immer bessere Fitness. Sp√§ter erfuhr ich von der neu gegr√ľndeten Triathlon-Gruppe im OSC Bremerhaven. Zum Ausprobieren, zum Spa√ü und weil ich ziemlich neugierig war, bin ich nur mal so dort hingegangen. Ich fand dann schnell Gefallen an der Vielseitigkeit des Triathlon-Trainings, an den jungen und netten Menschen vor Ort und so bin ich bis heute dabei geblieben."

khtho:
"Wie hat deine Familie eigentlich reagiert, als du mit dem zeitaufwändigen Triathlon-Training angefangen hast?"
Alois:
"Meine Familie hat mich unterst√ľtzt wo es nur ging. Mutti war immer dabei; auf vielen Wettbewerben und auch schon mal im Trainingslager auf Mallorca. Sie hat immer zu mir gehalten und sie fand es immer gut, was ich gemacht habe."

khtho:
"Was war dein herausragendes sportliches Ereignis bisher in deiner Sportler-Karriere?"
Alois:
"Das war, glaube ich, im Jahre 1992. Wir sind mit einigen Altersklasse-Triathleten des OSC zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Triathlon nach K√∂ln gefahren. Auf der Olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen) habe ich den 3. Platz in der Altersklasse TM 65 errungen. Ich wurde vom Verein und sp√§ter noch von der Stadt Bremerhaven, vertreten durch die damalige Stadtr√§tin Karin Hoffmann, daf√ľr ausgezeichnet. Ich bekam das "Silberne Leistungsabzeichen" verliehen."

khtho:
"Was möchtest du allen jungen Sportlern unter 80 mit auf den Weg geben?"
Alois:
"Jeder sollte das geben, was er leisten kann! Ich halte nichts davon, wenn jemand vor dem Start plötzlich Kopfschmerzen bekommt und rumjammert".

khtho:
"Vielen Dank f√ľr dieses Interview, Alois! Wir Triathleten w√ľnschen dir von ganzem Herzen beste Gesundheit, noch viele erfolgreiche Wettbewerbe und sch√∂ne und auch nat√ľrlich lustige Trainingstage mit uns zusammen. Du bist uns immer herzlich willkommen!"

Ich schaute ihm hinterher, als er in seinem neuen silberfarbenen Polo vom Parkplatz brauste.
Im April hat er Geburtstag und seit Anfang 2005 ist er bereits in der herausragenden und weit und breit einmaligen Altersklasse Triathlon M√§nner TM 80 (!). Auf der Delegiertenversammlung des OSC am 3. M√§rz diesen Jahres wurde Alois eine ganz besondere Ehre zuteil: F√ľr besondere sportliche Leistungen wurde er durch Vizepr√§sident Karl-Heinz Brennecke nicht nur mit einem Pr√§sent geehrt, sondern auch durch lobende und anerkennende Worte.

Wenn ich bedenke, dass mir schon jetzt alle Muskeln, Sehnen und Knochen schmerzen, komme ich ins Gr√ľbeln. Nur noch 29 Jahre und ich belege (auch vielleicht) hoffentlich in seiner jetzigen Altersklasse immer vordere Pl√§tze. Allein der Gedanke daran h√§lt jung. Und ich habe mir vorgenommen sp√§ter auch noch die Energie zu haben, beim Feiern und Jux machen mit den viel j√ľngeren Sportkolleginnen und -Kollegen mitzuhalten, genauso wie Alois es macht.

Karl-Heinz Thomas

 

letzte Änderung: 01.06.2007
[ DRUCKEN ]
NEWS
25.10.2017
Ironman World Championship Kailua-Kona Hawaii 2017

[mehr...]

21.09.2017
SwimRun Urban Challenge Ruhr

Essen | Baldeneysee | 17.09.2017

[mehr...]

05.09.2017
Internationale OSC Meisterschaften 2017 in Otterndorf

Es war mal wieder soweit! Saisonausklang in Otterndorf!

[mehr...]

TERMINE