OSC BREMERHAVEN - TRIATHLON

Olympischer Sport-Club Bremerhaven v. 1972 e.V.

Trainingslager Wingst im Februar

Von links stehend: Holger Brede, Udo Ottke, Tim Wiemers, und hockend: Stephanie Weber, Britta Eckelt, Karl-Heinz Thomas

Ende Februar war es wieder soweit. Eine kleine Gruppe handverlesener Triathleten hatte sich in der Jugendherberge Wingst eingefunden. Das jährliche Trainingslager der Triathleten fand von Freitagabend bis Sonntagmittag bei guten Witterungsbedingungen statt. Die Straßen rund um den Ort Wingst waren zwar noch mit Glatteis und Schnee belegt, aber das tat der guten Stimmung der teilnehmenden Sportler keinen Abbruch. Mit dabei waren Britta Eckelt, Stephanie Weber, Abteilungsleiter Udo Ottke, Tim Wiemers, Holger Brede und Karl-Heinz Thomas.

 

Anreisetag war der Freitag und es wurde kurz nach der Ankunft am Nachmittag im wundersch√∂nen Gel√§nde gelaufen. Am n√§chsten Tag stand morgens ein Trainingslauf ins h√ľgelige Gel√§nde auf dem Programm. Nachmittags ist dann immer der Radpart dran.

 

Otterndorf 4 km
Nach der wohlverdienten Mittagspause ging es auf die Mountainbikes um vorwiegend die Ausdauer zu trainieren. Die Radstrecke f√ľhrte bis nach Otterndorf, an die Elbe und die n√§here Umgebung der Wingst. So kamen schlie√ülich stattliche 58 Kilometer zusammen.

 

Normal ist das nicht dachten wir. Otterndorf scheint eine geheimnisvolle Anziehungskraft zu besitzen, denn aus welcher Richtung wir auch kamen, immer wieder tauchten Hinweisschilder mit der Aufschrift "OTTERNDORF 4 KM" auf. Eigentlich sollten so ungefähr nur 2 Stunden gefahren werden, aber irgendwie befanden wir uns hier im "Bermudadreieck". Es gab kein entrinnen. Auch befragte Passanten konnten uns keinen entscheidenden Hinweis geben, in welcher Richtung nun Wingst liegt.

 

Pl√∂tzlich und unerwartet kam uns ein "Sensenmann" mit dem Fahrrad in einer Kurve entgegen. Seine Sense hatte er verlegt, ansonsten hatte er aber verdammte √Ąhnlichkeit. Wir fuhren entgegengesetzt seiner Richtung, bogen nach links ab, stie√üen fast mit einer Reiterin zusammen, die uns mit ihrem langen Kittel an "Herr der Ringe" erinnerte und schon waren wir auf dem richtigen Weg zur Jugendherberge. Durchgefroren mit roten Nasen freuten wir uns auf eine warme Dusche und das Abendbrot.

 

Eisenfrau Britta
Am Sonntag sollte es zuerst auf die bekannte Halbmarathonstrecke rund um die Wingst gehen um dann noch 10 km ranzuhängen. Zu uns gesellte sich noch eine Läufergruppe aus Bremen, die sich auch in der Jugendherberge zum Training aufhielt.

 

31 Kilometer an einem St√ľck ist nicht gerade wenig, wenn man das erste Mal solch eine Strecke bew√§ltigen m√∂chte. Begleitet von Kalle lie√ü Britta keine Zweifel aufkommen, ihren bis dahin l√§ngsten Lauf erfolgreich zu beenden. Ohne jegliche Erm√ľdungserscheinungen hielt sie diesen Lauf in Eisesk√§lte wie eine richtige Eisenfrau durch und wurde von allen dazu begl√ľckw√ľnscht.

 

Wer ist euer Gott?
Neben den im Vordergrund stehenden sportlichen Aktivit√§ten kamen die gem√ľtlichen Abschnitte nicht zu kurz. Mit uns am Wochenende waren nicht nur Sportler aus Bremen, sondern auch Konfirmanden und Kindergruppen aus kirchlichen Gemeinden aus dem Sprengel Stade. Der Ger√§uschpegel war enorm hoch, trotzdem machten sich Holger und Tim einen Spa√ü daraus, mit den Kindern abends Faxen zu machen. "Wer ist euer Gott?", stimmte Holger an und die Kinder erwiderten: "Holger!" Dieses Schauspiel wiederholte sich so lange, bis die Kinder m√ľde wurden und es endlich Zeit war zu schlafen.

 

Karl-Heinz Thomas

 

letzte Änderung: 15.01.2007
[ DRUCKEN ]
NEWS
25.10.2017
Ironman World Championship Kailua-Kona Hawaii 2017

[mehr...]

21.09.2017
SwimRun Urban Challenge Ruhr

Essen | Baldeneysee | 17.09.2017

[mehr...]

05.09.2017
Internationale OSC Meisterschaften 2017 in Otterndorf

Es war mal wieder soweit! Saisonausklang in Otterndorf!

[mehr...]

TERMINE