OSC BREMERHAVEN - TRIATHLON

Olympischer Sport-Club Bremerhaven v. 1972 e.V.

6-Stunden-Schwimmen der Triathleten

Teilnehmer 2004 kurz vor dem Start

Einmalig in Deutschland ist das 6-Stunden-Schwimmen der Triathleten. Unseres Wissens findet kein vergleichbarer Wettbewerb statt. Wer m├Âchte, der kann ohne Pause bis zu sechs Stunden Ausdauerschwimmen.

 

Die Teilnehmerzahl war wie im Vorjahr aus organisatorischen Gr├╝nden begrenzt. 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte Ideegeber, Organisator und Abteilungsleiter der Triathleten Udo Ottke am Sonntagmorgen Ende M├Ąrz begr├╝├čen. Weit angereister Teilnehmer war wieder einmal Kurt Kuchler aus Ottobrunn bei M├╝nchen, der seinen Vorjahressieg wiederholen wollte. Festzustellen war dieses mal, dass beim 2. Bremerhavener 6-Stunden-Schwimmen die Leistungen der zur├╝ck gelegten Kilometer im Gegensatz zum Vorjahr kr├Ąftig angestiegen sind.

 

Man sollte schon ├╝ber au├čerordentliche mentale F├Ąhigkeiten verf├╝gen, um solch ein Abenteuer zu bestehen. Wann schwimmt man schon mal so lange? Und wer schwimmt schon so viele Kilometer an einem St├╝ck? Es finden sich immer wieder aufs Neue unentwegte, die die Herausforderung annehmen und auch bestehen.

Fliesenz├Ąhlen oder Titanic
Aus der Sicht eines Teilnehmers sollte man sich tunlichst vorher ├╝berlegen, was man innerhalb von 6 Stunden alles so denken soll. M├Âglichst sollte es etwas positives sein. Mann kann z. B. die Fliesen am Beckenboden z├Ąhlen und sich somit in eine Art Trancezustand versetzen, damit man nicht so oft ├╝ber Sinn oder Unsinn eines solchen Events nachdenkt und um auftretende Schmerzen zu unterdr├╝cken. Was den Schreiber dieser Zeilen angeht, hat er sich als Cineast den Hollywoodstreifen "Titanic" vor seinem geistigen Auge ablaufen lassen. Das passte irgendwie, weil ziemlich viel Wasser im Spiel war und weil dieser Film ├ťberl├Ąnge hat. Der Film nahm ein tragisches Ende, das Schwimmen im Stadionbad nicht.

 


Neuer Rekord
Mit neuem Rekord konnte Kurt Kuchler vom TSV Ottobrunn aufwarten. Er schaffte sage und schreibe 21.100 Meter innerhalb der sechs Stunden. Ausdauernste Frau war in diesem Jahr Stephanie Weber aus eigener Abteilung. Sie ben├Âtigte 10.000 Meter um sich den ersten Platz bei den Frauen zu sichern. F├╝r eine kleine ├ťberraschung sorgte Karl-Heinz Thomas. Am Vortag und noch morgens mit ├ťbelkeit und Darmproblemen laborierend traute er sich geschw├Ącht h├Âchstens 2 Stunden schwimmen zu. Wiedererwartend lief es jedoch hervorragend und er konnte in den 6 Stunden 17.700 Meter zur├╝cklegen. Organisator Udo Ottke hatte ziemliches Pech an diesem Tag. Seine Erwartungen gingen nicht in Erf├╝llung. Er konnte mit Magenproblemen lediglich 14.100 Meter schaffen, was ihn nicht befriedigte.

 

Helfer topfit
Ohne die ehrenamtlichen Helfer aus den eigenen Reihen w├Ąre es nicht gegangen. Mit dabei waren: Anika Wagner, Iris Reinhold, Tim Wiemers, Stefan Plotzki, Ludolf Nagel, Sven Oltjenbruns, Holger Brede und Nils Schmidt, der in gewohnter Form wieder f├╝r die reibungslose Elektronik zust├Ąndig war. Alle zeigten sich wie die Schwimmer topfit. Kein Wunder, denn Holger hatte selbstgebackene Muffins dabei, die im Handumdrehen von den Helfern verputzt wurden. Beim abschlie├čenden gem├╝tlichen Beisammensein und der Siegerehrung in der Stadiongastst├Ątte wurden kiloweise Nudeln mit So├če verschlungen, gefachsimpelt und Seemannsgarn erz├Ąhlt, dass das Wasser im Stadionbad pl├Âtzlich Wellen schlug. Wie einst beim Untergang der Titanic.

 

Karl-Heinz Thomas

letzte Änderung: 15.01.2007
[ DRUCKEN ]
NEWS
25.10.2017
Ironman World Championship Kailua-Kona Hawaii 2017

[mehr...]

21.09.2017
SwimRun Urban Challenge Ruhr

Essen | Baldeneysee | 17.09.2017

[mehr...]

05.09.2017
Internationale OSC Meisterschaften 2017 in Otterndorf

Es war mal wieder soweit! Saisonausklang in Otterndorf!

[mehr...]

TERMINE